Frauen Union zu Gast bei der Marburger Traditionsmolkerei

21.06.2017
Beitrag

Frauen Union zu Gast bei der Marburger Traditionsmolkerei

„Früher war alles besser“, dieser Spruch der gerne benutzt wird, gilt bei der Marburger Traditionsmolkerei absolut nicht! Das erfuhren 20 interessierte Besucherinnern bei einer Besichtigung, die sie mit der Vorsitzenden der Frauen-Union Sabine Schäfer-Jarosz besuchten. Begrüßt vom Geschäftsführer Hans Werner Wege erfuhren die Zuhörerinnen, dass die Molkerei 1932 gegründet und 2012, nach einer Zeit der Unterbrechung, wieder in Betrieb genommen wurde. Die Verarbeitung der Produkte erklärte Herr Wege sehr anschaulich. Von der Abholung der Milch bei den Milchbauern in der Region in einem Umkreis von 100 km innerhalb von 24 Stunden nach dem Melken, durch zwei große Kühltanks, ausgestattet mit Elektronik, die die Daten der einzelnen Milchannahmen direkt in die Molkerei übermitteln, bis zur Abfüllung und Auslieferung der Produkte an die Verkäufer. Mit Staunen hörten alle, das durch eine schonende Methode und durch dafür extra neu entwickelte Maschinen, die Inhaltsstoffe der Milch erhalten bleiben. Die Milch wird dadurch besonders bekömmlich. Das hebt die Marburger Produkte gegenüber anderen Milchprodukten in eine besondere Qualität. Bei dem Gang durch die Molkerei konnten an den einzelnen Maschinen die Arbeitsschritte der sechs Produkte von Schmand, Joghurt, Saure Sahne, Schlagsahne und fettarme und Vollmilch gut nachvollzogen werden. In einem riesigen Lager voller Milchtüten, die zur Auslieferung bereit standen, stellte die Gruppe am Ende der Besichtigung fest, Milch aus der Marburger Traditionsmolkerei ist heute nicht genauso gut „wie früher“ sondern sogar besser!

Anni Röhrkohl